Hallo,

Im Fremdsprachenstudium wird ja dringend mindestens ein Auslandssemester empfohlen (was ich liebend gerne machen würde), aber ich kann aus privaten Gründen nicht so lange weg. Deswegen würde ich gerne wenigstens 2 bis höchstens 4 Wochen nach Frankreich gehen (und das immer wieder mal), um trotzdem ein bisschen in die Sprachpraxis hinein zu kommen.

Leider finde ich für so kurze Zeiträume nur Sprachschulen und Kurse habe ich wirklich nicht mehr nötig. Es geht mir nur darum, mal im "Alltag" mit der Sprache konfrontiert zu werden und gezwungen zu sein, nur Französisch zu sprechen.

Praktika und Freiwilligenarbeit gehen erst ab 8 Wochen oder sogar 6 Monaten.

Hat jemand eine Idee, wie man für kürzere Zeit in Frankreich sein kann und trotzdem mit Land und Leuten in Kontakt kommt? Ein normaler Urlaub bringt das ja in der Regel nicht.

Ich habe mir noch überlegt, einfach 2 Wochen Urlaub alleine zu machen, aber ich brauche irgendetwas, wo ich auf jeden Fall Kontakt zu Franzosen habe. Vielleicht ein Kurs oder so etwas. Mich interessiert z.B. Fotografie, Musik, Pferde.
Wenn ich von hier aus google, finde ich aber nur deutschsprachige Kurse und ich weiß nicht, wie ich (seriöse) rein französische Anbieter finde.

Kennt vielleicht jemand einen guten Reiterhof, wo man einen Kurs (auch als Erwachsener) machen könnte?

Ich freue mich auf Tipps und Anregungen