Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

  1. #1
    Babel-Meister Avatar von Grenoble
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    521
    Blog-Einträge
    5

    Lightbulb Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Hallo Babelgemeinde,

    nach einer längeren Abwesenheit habe ich mal wieder hier eine Frage.
    Habe schon nen ähnlichen Beitrag gepostet, allerdings in einem anderen Forenbeich.
    Hier passt das Thema aber auch sehr gut rein.


    Ich beherrsche mittlerweile nach vielen Stunden büffeln Englisch und Französisch auf C2 bzw. C1 Niveau.

    Jetzt würde ich gerne auf einen ehr Kauderwelschniveau die Sprachen Italienisch und Spanisch und Portugiesisch lernen.

    Ich will eigentlich keinen großen Aufwand betreiben, hier für die Verben die Ausnahmen usw. zu lernen.
    Ich vereinfache einige Dinge, lerne bewusst keine Ausnahmen und behandle teilweise die unregelmäßigen Verben als ob sie regelmäßig wären... Man wird mich schon verstehen, bin ja sicherlich nicht der winzigste der den Fehler macht.

    Mir reicht es wenn ich sagen so auf dem Level sagen kann. Gestern, ich holen kalte Bier bei Supermarkt.

    Aktuell mache ich es so, das ich die Vokabeln rausschreibe und nach Themen sortiere.
    D , E und F kann ich schon. Jetzt will ich definitiv noch Spanisch und italienisch kennen.

    Wenn ein Wort ähnlich ich einer andern Sprache ist, dann werde ich es mir versuchen zu merken.
    Wenn es total anders ist, dann lasse ich es erstmals weg, falls es nicht so wichtig ist.

    D E F ES I
    denken think - thought- thought penser pensar pensare
    vernünftig raisonable raisonnable razonable ragionevole
    Geist spirt l'esprit m el genio spirito m
    Bewußtsein conscience la conscience la consciencia coscienza f
    s. vorstellen to imagine s'imaginare imaginarse immaginarsi qc
    erkennen to recognize reconnaître reconocer riconoscere
    überzeugen to convince convaincre convencer convincere qu (di qc)
    verstehen unterstand, understood, understood comprendre comprender comprendere, capire
    s. irren to make a mistake se tromper confundirse sbagliarsi (sul conto di qu/qc)
    Gedächnis memory la mémoire la memoria memoria f
    s. erinnern an to remember se souvernir acordarse de ricordarsi (di) qc
    vergessen to forget, forgot, forgotten oublier olvidar


    Ich will erst mal so 1000 Wörter auf Masse lernen...
    Zur Not verwende ich halt auch mal ein Spanisches Wort, wenn ich Italienisch sprechen will... Sollte ein Italiener Spanisch gelernt habe, wird er mich auch verstehen...
    Wenn eine erste Konversation stattfinden soll, kann ich ja auf Englisch oder Französisch wechseln.
    Mir geht es hier darum, dass ich eine elementare Kommunikation mit Personen haben kann, die der Englischen oder Französischen Sprache nicht mächtig sind.

    Bitte keine Kritik, über eine Vergewaltigung der Sprache ;-)
    2 Sprache auf einem hohen Niveau zu können, das reicht mir völlig aus.
    Viele Vokabeln kann ich ja irgendwie schon aus dem Französischen oder sind mir bekannt.


    Jetzt aber die eigentliche Frage.

    Hat jemand eine Idee, wie man am besten gleichzeitig Spanisch, Italienisch und eventuell gleich noch Portugiesisch lernen im Kauderwelsch Modus lernen kann?

    Wie seit ihr vorgegangen?
    Könnt ihr mir bitte irgend welche Tipps geben?

    Besten Dank im Voraus
    Babelboard ist super

  2. #2
    Babel-Kenner Avatar von Stino
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    bei Leipzisch
    Beiträge
    188

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Hi Grenoble,
    habe nur zufällig mal wider in dieses Forum geschaut, aber wie du sicher an den fehlenden Antworten gemerkt hast, scheint zumindest der Spanisch-Bereich dieses Forums tot zu sein. So um 2007 bis 2008 war das hier wirklich ein guter Ort um Spanisch zu lernen mit vielen netten und hilfsbereiten Mitgliedern. Aber nichts hält ewig.

    Weiß zwar nicht was du dir so unter Kauderwelsch vorstellst, aber ich würde dir raten dich zwischen einer der beiden Sprachen zu entscheiden, denn Spanisch und Italienisch sind sich wirklich viel zu ähnlich und am Ende wirst wahrscheinlich alles vermischen und kannst keine der beiden Sprachen richtig. Aber das deine Entscheidung.

    Vermutlich hast du dir inzwischen auch deinen Weg zum Lernen gesucht?

    1)
    Ansonsten würde ich dir empfehlen zu Anfang dich ein wenig autodidaktisch ein paar Tag/Wochen mit einfacher Grammatik und Aussprache zu beschäftigen. Zum Beispiel fand ich damals die Einführung von Spanisch-Lehrbuch für den Anfang ganz brauchbar.

    2)
    Dann muss sich dein Ohr an die Laute gewöhnen, was man gut mit Musik machen kann. Man muss eben einfach eine Musikrichtung finden, welche einen gefällt, dann macht's auch Spaß und das gewöhnen an die Laute kommt fast von allein.

    3) Gut finde ich auch immer den Lernansatz eine Sprache zu lernen, wie es ein Kind in dem jeweiligen Land machen würde. Ganz gut fand ich in diesem Zusammenhang die Seite vom Instituto Cervantes um k spanischen Kindern das Lesen und Schreiben beizubringen. Mi mundo en palabras

    4) Mal versuchen einen Film auf Spanisch zu sehen. Natürlich mit spanischen Untertiteln.

    5) Tja und nach ein paar Wochen kommt dann der Punkt wo du dich entscheiden solltest einen Spanischkurs (zum Beispiel an einer VHS) zu besuchen, um die Sprache wirklich zu lernen und anzuwenden. Hier solltest du wirklich versuchen, dass du einen Muttersprachler als Lehrer findest. Ich weiß das ist nicht überall in Deutschland einfach oder möglich. Aber wenn du irgendwie die Möglichkeit hast, mach es.

    6) In Spanien oft Urlaub machen und die Sprache anwenden. Das macht dann am meisten Spaß. Hier gilt einfach sprechen, sprechen und nochmals sprechen. Egal ob Grammatik falsch oder wie auch immer verkauderwelscht ist.


    So bin ich jedenfalls damals vorgegangen. Ich hatte auch noch das Glück auf Arbeit mit spanischen Kollegen zu arbeiten mit welchen ich mich auch angefreundet habe, was eine gute Motivation war. Als meine Firma mitbekommen hat das ich die Sprache ein wenig spreche, haben sie mich dann auch mal für ein halbes Jahr in einem Projekt in Spanien eingesetzt. Das war echt ne tolle Zeit eine andere Kultur vor Ort kennen zu lernen. Leider kam dann die "Crisis" und es gab leider keine weiteren Projekte in Spanien.

    Na ich wünsche dir auf jeden Fall viel Erfolg und Spaß.
    Ta luego Stino

  3. #3
    Babel-Meister Avatar von Grenoble
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    521
    Blog-Einträge
    5

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Danke @ Stino für deinen Beitrag.

    Ich hatte im August den Höhepunkt...
    Ich bin aktuell weniger aktiv mit dem lernen beider Sprachen.
    Das wird sich allerdings dann wieder ändern...
    Bin aber trotzdem immer offen für Tipps
    Babelboard ist super

  4. #4
    Babel-Kenner Avatar von Stino
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    bei Leipzisch
    Beiträge
    188

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Gerne doch.

    Bin selbst am überlegen, ob ich nicht mal wider mit lernen anfange.
    Habe seit etwa zwei Jahren eine Pause eingelegt und mein Spanisch ist auch etwas eingerostet.


    Hier noch ein paar Tipps:
    Zum Vokabeln lernen habe ich auf dem Mac eine Software mit dem Namen "ProVoc" genutzt,
    da konnte man im Dashboard immer schnell mal ein paar Vokabeln nebenbei lernen.
    Sicher gibt es auch für PC's ganz ähnliche Software. Oder du nimmst halt die klassischen Karteikarten.
    Denn ganz ohne Vokabel lernen geht's natürlich auch nicht.


    Die Sache mit den Ignorieren der unregelmäßigen Verben würde ich noch mal überdenken, denn es sind im Spanischen natürlich gerade die Verben, welche im Alltag auch am Häufigsten verwendet werden. Oder es sind Verben, welche wenn man sie regelmäßig konjugieren würde, zu unaussprechlichen Zungenbrecher werden würden.

    Bei unregelmäßigen Verben wie zum Beispiel ir (gehen) hätte ich gar nicht mal genug Fantasie, wie du die regelmäßig konjugieren willst und dich dann noch jemand verstehen soll? Aus dem unregelmäßigen voy (ich gehe) würde ja dann nur ein regelmäßiges o übrig bleiben und das Wort bedeutet aber schon oder. So versteht dich aber kein Mensch nicht.

    Also lerne die unregelmäßigen Verben im Spanischen, die sind wirklich wichtig! Du tust deiner Zunge und deinen Gesprächspartnern einen echten Gefallen damit.

    Die konjugierte Form der Verben kann man sich übrigens gut im Leo anzeigen lassen, in dem man links vom spanischen Verb auf das kleine Icon mit der Tabelle drückt.

  5. #5
    Babel-Meister Avatar von Grenoble
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    521
    Blog-Einträge
    5

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Hi

    Danke für deine Tipps.

    Klaro kenne ich noch Provoc. Das habe ich für Französisch auch immer genutzt :-)

    Muss mir das mit den unregelmäßigen Verben mal überlegen....
    Mein Ziel mit Italienisch und Spanisch ist bewusst nicht, dass ich gut sprechen kann. Dafür bin ich zu faul ;-)
    Eine romanische Sprach auf C1 und Englisch auf C2, das reicht mir aus ;-)
    Will eigentlich nur das Wichtigste Verstehen.... Hatte in Italien und Spanien gemerkt, wie limitiert ich war.
    Die konnten kein Englisch und ich konnte nicht mal nach dem Weg fragen, bzw. habe nach den Öffnungszeiten eines Geschäftes fragen können... Das soll sich ändern... Da muss es nicht schön sein, Hauptsache ich verstehe und werde verstanden,wenn jemand mal kein Englisch kann...
    Tiefgründige Gespräche will ich jetzt nicht frühen können. Dazu bräuchte ich nen Spaßigen oder Italienische Lover als regelmäßige Motivation.... ;-)
    Babelboard ist super

  6. #6
    Babel-Kenner Avatar von Stino
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    bei Leipzisch
    Beiträge
    188

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Pues entonces todo está bien.


    Mache doch bei nächstem Mal, wenn du in Spanien bist, einfach mal Urlaub im Baskenland, so erschlägst du gleich zwei Fliegen mit einer Klappe.
    San Sebastián/Donostia hat traumhaft schöne Strände, eine pittoreske Altstadt, eine leckere Küche und da es so nah an der Grenze zu Frankreich liegt, ist es im Sommer immer total mit französischen Touristen überfüllt. Das weiß ich mit Sicherheit, denn ich war schon ein paar Mal da.
    Ich könnte mir gut vorstellen, dass sich darauf auch die Einheimischen eingestellt haben und vielleicht etwas häufiger Französisch sprechen, als sonst irgendwo im Spanien. Aber da ich selbst kein Französisch kann, ist das nur so eine Vermutung.

  7. #7
    Babel-Meister Avatar von Grenoble
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    521
    Blog-Einträge
    5

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Hört sich gut an.
    Ich war bisher schon in Biarritz...


    Muss ich wohl nächsten Frühling mal machen. Jetzt ist es ja da zu kalt...
    Weisst du zufällig wo man sich das für 3-4 Wochen günstig ne kleine möblierte Wohnung bzw. nen Zimmer mieten kann?
    Falls ja, dann bitte per Pagemail
    Danke
    Babelboard ist super

  8. #8
    Babel-Kenner Avatar von Stino
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    bei Leipzisch
    Beiträge
    188

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Biarritz sieht aber auch gar nicht so schlecht aus.

    Wegen einem Zimmer oder Wohnung für 3-4 Wochen kann ich dir leider nur bedingt weiterhelfen, da habe ich bisher keine persönlichen Erfahrungen.

    Ich habe mir einfach ein Hotel bei Expedia rausgesucht. Ich war zum Beispiel immer gern im "Husa Europa", weil das sehr Nah am Strand ist, auch wenn es leider keine Zimmer mit Meerblick zu bieten hat (ist zweite Häuserreihe).

    Ich war auch immer nur eine Woche in Donostia (Spanien hat ja auch noch mehr schöne Ecken die ich mir angesehen habe: Avila, Cordoba, Granada, Segovia, Toledo, Barcelona, Madrid... ) und dann auch immer nur im August, ich wollte ja schließlich auch am Strand liegen.

    Wenn man nach "pisos de vacaciones"(Ferienwohnungen) und "Donostia" googelt findet sich aber einiges z.B. bei http://www.fotocasa.es. Die Günstigsten gibt es dort zum Beispiel ab 750 pro Monat.

  9. #9
    Babel-Meister Avatar von Grenoble
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Germany
    Beiträge
    521
    Blog-Einträge
    5

    AW: Spanisch und Italienisch lernen auf Kauderwelschniveau

    Hehe, danke für deinen Tipp :-)


    Leider ist es oftmals so im Leben, wenn man viel Zeit hat, hat man wenig Geld, wenn man viel Geld hat, hat man wenig Zeit...
    750 Euro sind mir aktuell zu viel... Suche ehr was für 300 bis 400 Euro maximal im Monat....
    Aktuell habe ich wieder ehr Zeit als Geld... Drum würde ich auch ne "Absteige" bevorzugen.. Hauptsache günstig, sauber und sicher und im Warmen in Spanien oder Italien irgendwo,wo man gut mit den Einheimischen ins Gespräch kommen und babbeln kann ...
    Babelboard ist super

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 06.01.2015, 11:16
  2. Brief Italienisch und Spanisch
    Von colombina im Forum Italienisch
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 29.06.2010, 23:36
  3. Italienisch lernen
    Von Eddie im Forum Italienisch
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22.05.2006, 09:10
  4. italienisch lernen
    Von *luirelure* im Forum Italienisch
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 17.06.2005, 15:48

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •