Ergebnis 1 bis 2 von 2

Thema: 2. Catilinarische Rede

  1. #1
    Babel-Süchtiger Avatar von Iset
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    378

    2. Catilinarische Rede

    Hey Leute,

    hab hier n kleines Problem. Ich hab hier n Satz aus der 2. Catilinarischen Rede von Cicero und ich hab zwar die Übersetzung, aber ich komm nicht drauf, warum da eine Form eben so übersetzt wird, wie sie übersetzt wird. Vielleicht könnt ihr mir ja helfen.
    Der Vollständigkeit halber der ganze Satz:

    Nunc illos, qui in urbe remanserunt, atque adeo qui contra urbis salutem omniumque vestrum in urbe a Catilina relicti sunt, quamquam sunt hostes, tamen, quia sunt cives, monitos etiam atque etiam volo.

    So, in der "Muster-Übersetzung" wird das mit "ich will jene... ermahnt haben". Warum? "monitos" ist ja, wie ich schätze eine PPP, das sich auf illos bezieht, warum wird "volo monitos" dann so übersetzt? Ist das einfach freier, weil das andere kein gutes Deutsch wäre oder is das in der Grammatik irgendwo vermerkt?


    Gruß Iset
    It is hard enough to remember my opinions, without also remembering my reasons for them!

  2. #2
    Babel-Kenner
    Registriert seit
    Sep 2005
    Alter
    27
    Beiträge
    248

    AW: 2. Catilinarische Rede

    ich würde es mir so erklären: volo monitos könnte man als ellipse sehen, also fehlt esse.
    Insofern ist es, als AcI übersetzt: Ich will, dass jene (illos) ermahnt sind/werden

    Passiv mögen wir Deutschen ja aber auch nicht soo gerne, also stellt man alles ins Aktiv, weil man ja weiß, dass Cicero es ist, der sie ermahnen will.
    => Ich will jene ermahnt haben
    Das Perfekt erklärt sich aus dem PPP, ansonsten hieße es volo illos monere/ich will sie ermahnen.
    Aber das ist ja auch nur das, was du schon selbst wusstest.
    Also: du hattest recht, nur freier, weil im Deutschen blöd.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •